Dorfladen
eine Seite höher

Am Donnerstag, den 15.11.2001 um 8:00 Uhr  hat der
Sulzbürger Dorfladen eröffnet.

Die Leuchtreklame hat die Fa. Werner gestiftet, der geschmiedete Ausleger ist eine Leihgabe vom Ales Ruzicka.
Vielen Dank !

Die Öffnungszeiten des Dorfladens:
Montag, Dienstag und Donnerstag: 800-1230 und 1500 - 1800
Mittwoch: 800-1230, nachmittags geschlossen
Freitag: 800-1230 und 1400 - 1800
Samstag: 730 - 1200

Was gibt es denn im Dorfladen ?
Lebensmittel gibt es. Also ein Lebensmittelgeschäft ? Auch, aber nicht nur das. Es gibt einfach fast alles, was man so zum Leben braucht: vom Klopapier (braucht man auf alle Fälle und für alle Fälle) bis zur Bildzeitung (ist fast das Gleiche). Also ein Kramerladen. Denkste: viel mehr und viel größer. Ein Supermarkt ? Na ja, nicht ganz, für Sulzbürger Verhältnisse aber schon fast mehr als das. Und “super” auf alle Fälle. Am besten selber reingehen und einkaufen.

Zur Eröffnung:
Was schon fast niemand mehr zu hoffen wagte, ist überraschend schnell Wirklichkeit geworden: wir haben wieder ein Lebensmittelgeschäft im Dorf. Mit ungeheurem Optimismus hat der Alex (für Aussenstehende: unser Dorfsprecher Aleander Emmerling) die Errichtung des “Sulzbürger Dorfladens” vorangetrieben und letztendlich zu Stande gebracht. Natürlich nicht allein, aber doch als treibende Kraft. Den ersten Debatten, Besichtigungen und Be- schlüssen folgte der Umbau der ehemaligen Bäckerei Leistner. Unter Mithilfe des Bauhofs der Gemeinde haben viele fleißige Hände aus dem Dorf den ehemaligen Laden, die Back- stube und weitere Räume kräftig renoviert und umgebaut. Es war faszinierend zu erleben, was hier in relativ kurzer Zeit bewegt wurde und mit welcher Begeisterung das geschah. Der hek- tischen Schlussphase mit Einrichtung und Einräumen der Waren folgte am Donnerstag den 15.11.2001 die furiose Eröffnung: Unter heftigem Ansturm von Kundeninnen und Kunden waren bereits am Vormittag die ersten Artikel ausverkauft. Auch am Freitag und Samstag sorgte ein lebhafter Andrang von Käufern dafür, dass die neugebackenen Verkäuferinnen kräftig ins Schwitzen kamen. Nur weiter so!

Und hier taucht der Dorfladen im Blog von Kathrin Böhm auf.

Samstag nach Ladenschluss, nochmals Meinungsaustausch zwischen Gabi Weichselbaum, Ales Ruzicka und Willi Dollmer.

Das erste Dorfladenfest war am 07.07.2002 und findet seither jährlich statt. Hier gibt es einige Bilder.

eine Seite höher

.