Weilhaus
eine Seite höher

Mächtiges Haus in Marktplatznähe:

Von Christopher Meyer stammen folgende Informationen:
Eine Liste der Früheren Besitzer des Weilhauses beginnt mit den Frl. von Olnhausen Luise Susanne und Frederike. Danach war ein Webermeister Lucker der Eigentümer. Schließlich war Lazarus Weil der Eigentümer, der nach Amerika auswanderte, er war der Jüdische Besitzer, von dem das Gebäude heute noch seinen Namen hat. In den 1960er Jahren wurde das Gebäude dann von Johanna Straller von Amerikanischen Juden erworben. Seit 2008 ist das Anwesen wieder in Sulzbürger Händen und wird zur Zeit gründlich renoviert.

Aus der restauratorischen Untersuchung von E. Holter:

Aus der dendrochronologischen Datierung der Hölzer ergibt sich eine Bauzeit in den Jahren 1714/1715. Noch zu beschreibende Befunde weisen jedoch nach, dass der damit datierte Bau über bzw. in einem älteren Gebäude errichtet wurde. Die Baugestalt des 1714f errichteten Gebäudes blieb im Wesentlichen bis heute erhalten.

Ein Bild vom Weilhaus aus dem Jahr 2014, mustergültig renoviert:

Weilhaus 2014

Vor der Renovierung, im Jahr 2003:

das Weilhaus 2003
Weilhaus 2003
eine Seite höher

.